29. Februar 2024

Den Opfern von Krieg und Gewalt

Am vergangenen Sonntag beging die Gemeinde Stetten am kalten Markt traditionell den Volkstrauertag zusammen mit Lernpartner*innen der Lernstufen 9 und 10, die ihre eigenen Gedanken zur Erinnerung an die Opfer von Krieg und Gewalt formulierten. Sie riefen zu Frieden und Versöhnung auf und legten eine Schweigeminute für alle Gefallenen ein. Bürgermeister Lehn dankte allen Lernpartner*innen persönlich für ihr Engagement und ihre mahnenden Worte, in einem Land von Wohlstand und relativer Sicherheit zu leben, während in anderen Teilen der Welt immer noch Krieg herrscht.

Mitgewirkt haben aus Lerngruppe 9.2 Katjana Buhl, Kim Kohlhepp, Marilee Kremer, Philipp Kuhn, Anna Nuber, Gabriel Pera, Kornelia Piatek und Anna Schneider sowie Erik Stein aus Lerngruppe 10.2.

de_DEGerman